Katwarn herunterladen

Haspa app herunterladen
June 20, 2020
Medianav toolbox downloaden
June 20, 2020

Cell Broadcast ermöglicht das Versenden von Kurznachrichten an alle Mobilfunkgeräte, die in sich in derselben Funkzelle befinden. Es ist unabhängig von einer Internetverbindung. Cell Broadcast wird allerdings derzeit in Deutschland nicht flächendeckend von den Mobilfunkbetreibern angeboten. Katwarn ist eine App zur Übermittlung von Gefahren- und Katastrophenwarnungen innerhalb Deutschlands. Die App warnt vor Gefahren wie Großbränden und Unwetter in Gebieten, die der Nutzer selbst wählen kann. Katwarn benachrichtigt auch im Fall von Terroranschlägen und gibt Handlungsanweisungen. Darüber hinaus warnt die Software auch per push-Benachrichtigung für Gefahren die den aktuellen Standort betreffen. Während des Oktoberfests 2017 wurden erstmals KATWARN-Warnungen über die App auch in englisch und italienisch verbreitet. [17] Seitdem werden immer mehr Sprachen ausgebaut. Je nach Systemeinstellung des Smartphones zeigt die App dann Warnungen in der jeweiligen Sprache oder – falls noch nicht vorhanden – in englisch an. Zudem wurde die Gestaltung der Warnungen in internationalen Forschungsprojekten untersucht und die Bedarfe verschiedener Nutzergruppen so weit wie möglich adaptiert. Katwarn gilt in Deutschland als Vorreiter im Bereich moderner Alarmierungssysteme für die Bevölkerung.

[28] Durch die Einbindung neuer öffentlicher und privater Warnkanäle sowie die Anbindung an neue Technologien trägt Katwarn zu einer Vernetzung der Sicherheit in Deutschland bei. Ein weiterer Schritt wird die Einbindung von freiwilligen Helfern sein, die in Notsituationen zum Beispiel ortsbezogen angesprochen und aktiviert werden. Auf diese Weise können neue Synergien im Rahmen bürgerlichen Engagements gehoben und Ressourcenengpässe in der Gefahrenabwehr reduziert werden. [29] Mit Katwarn können Sie Gefahren schnell genug erkennen. Gut sind auch die Verhaltenshinweise, welche Sie bei Gefahr bekommen. Leider werden Sie oft gewarnt, obwohl die Gefahr eigentlich an einem ganz anderen Ort besteht. Ein Beispiel für eine Warnnachricht kann lauten: „Die Feuerwehr meldet: Großbrand mit Schadstoffwolke – Warnung für den Postleitzahlbereich 12345 – öffentliche Plätze verlassen, Fenster und Türen schließen.“ Je nach Empfangsmedium werden die Informationen mit Grafiken und Symbolen ergänzt. Nach Auflösung der Gefahrensituation erhalten die angemeldeten Nutzer Informationen über die Entwarnung. Bei Ausdehnung/Veränderung des Gefahrenbereichs wird ein erweiterter Nutzerkreis über die Gefahr benachrichtigt. [7] Die heise online – App für Android bietet einen Zugriff auf Nachrichten, Hintergrundberichte, Forendiskussionen und Videos von heise online.

Privatunternehmen wie BASF in Ludwigshafen[11] und Anstalten des öffentlichen Rechts, wie der Hamburger Hafen[12] nutzen Katwarn, um auf ihrem jeweiligen Gelände oder Areal bei Gefahr zu warnen. Diese Warnungen können nicht öffentlich empfangen werden, sondern nur von festgelegten Zielgruppen (z. B. Mitarbeiter oder Gäste). Auch einzelne Taxidienste sind mit Katwarn verbunden, um Taxifahrer und Fahrgäste im Gefahrenfall zu informieren und ggf. die Routen entsprechend anzupassen. [13] Katwarn wurde 2013 aus einem Kreis von rund 1000 Bewerbungen als ein „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ prämiert. Der Wettbewerb wurde durch die Bundesregierung und den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) initiiert. [30] Andere großflächige Einsätze wie das Hochwasser in Süd- und Westdeutschland (Mai 2016) mit rund 200.000 versendeten Warnmeldungen sowie spätere Einsätze wie z.

Comments are closed.